Kiwu-Wuki Logo Kinderwunsch-Wunschkinder

Inhibin B

Inhibin B

Inhibin B stellt beim Mann, ähnlich wie bei der Frau, das negative Rückkopplungssignal aus dem Hoden (Sertolizellen) für die Sekretion von FSH dar.

Technorati Tags: ,

Die Inhibin-B-Konzentration im Serum korreliert sehr gut mit der Spermatogenese. Bei allen Hodenfunktionsstörungen, einschließlich dem hypogonadotropen Hypogonadismus ist die Serum-Inhibin-Konzentration unter 100 ng/l erniedrigt. Einzig beim Spermatogenese-Arrest werden normal hohe Inhibin-B-Konzentrationen gemessen.

Inhibin zeigt auch gut den Grad der Schädigung des keimbildenden Epithels nach Radiatio des Hodens an und ist hier ein prognostischer Faktor für die anschließende Erholung der Spermatogenese. Die kombinierte Bestimmung von FSH, LH und Inhibin B führt zu einer deutlich verbesserten Einschätzung der Hodenfunktion als die alleinige FSH- und LH-Bestimmung.

ähnliche Beiträge:

  1. Brief von Prof. Schulze: Inhibin B
  2. Befund des Urologen
  3. Bericht vom Andrologen

Verfasse einen Kommentar

  • Anzeige