Kiwu-Wuki Logo Kinderwunsch-Wunschkinder

Mein größter Weihnachtswunsch

… hat sich leider nicht erfüllt. Auf einen negativen Schwangerschaftstest am Freitag morgen folgte prompt die Blutung am Samstag morgen. Eigentlich hatte ich ja immer gehört, dass Utrogest den Zyklus etwas verlängert. Wäre ja praktisch gewesen… Da unsere Praxis über Weihnachten geschlossen hat, wird das somit auch im nächsten Zyklus nichts und wir können erst Ende Januar weiter machen.

Wir haben das Negativ am Samstag gleich mal mit einem leckeren Abendessen und einem guten Wein begossen. Man muss sich auf die positiven Dinge konzentrieren:

- Glühweintrinken, um die Gerüchte über eine bereits bestehende Schwangerschaft zu ersäufen, die nach einer alkoholfreien Weihnachtsfeier aufkamen
- Sushi essen gehen
- Skifahren
- im Januar mit nach Mallorca fliegen
- …

(Für eine Schwangerschaft hätte ich auf alles ohne einen Ansatz des Bedauerns verzichtet.)

ähnliche Beiträge:

  1. Mein erstes Mal…
  2. Auch nur ein Mensch
  3. Alles 1 Tag später
  4. Götter in weiß
  5. PMS hat gewonnen

2 Kommentare zu “Mein größter Weihnachtswunsch”


  1. Simone

    Hallo!
    Ich wünsche euch frohe Festtage und hoffe ihr könnt sie trotz alldem einwenig geniessen!
    Wir werden es unserer Familie die Feiertage sagen,daß wird bestimmt ziemlich heftig.
    Im nächsten Jahr werden wir uns erstmal auf unsere Hochzeit konzentrieren und wer weiß vielleicht… ich geb die Hoffnung nicht auf. Wir müssen stark bleiben, so wie ihr es auch seid.Ich bewundere euch zwei wie ihr damit umgeht, da ihr schon einiges mehr durchgemacht habt.
    Du wirst sicherlich wiedermal von mir lesen.
    Schöne Tage und ein guten Start ins neue Jahr!
    Gruß Simone

  2. Liebe Simone,
    vielen Dank für eure lieben Weihnachtswünsche. Ich wünsche euch auch ein wunderbares Fest, ich hoffe, dass eure Lieben gut reagieren und euch ein wenig auffangen können. Man kann jeder Situation etwas Gutes abgewinnen, also schaut umso intensiver auf die guten Seiten im Leben. Ich freue mich schon sehr darauf, zu hören, wie es bei euch weitergeht. Seid lieb gegrüßt,
    Konny

Verfasse einen Kommentar

  • Anzeige