Kiwu-Wuki Logo Kinderwunsch-Wunschkinder

Testen oder nicht Testen?

Nachdem das Thema mit den Pipitests kürzlich auf Wunschkinder.net diskutiert wurde, stehe ich nun selber vor der Frage: Testen oder nicht testen? Heute sind die 14 Tage seit der Insemination vorüber. Mein Mann ist ja für Testen, ich hab Angst, dass der Test wieder ein “Negativ” anzeigt.

Momentan fühle ich mich normal, aber die Brüste spannen, der Bauch ist (wieder) entspannt. Heute vormittag hatte ich aber schon die typischen Menstruations-Schmerzen. Und mein Mann behauptet, ich hätte auch schon PMS ;o) Also warum dann testen? Alle Anzeichen deuten doch sowieso auf ein baldiges Eintreffen meiner Tage hin?

Warum nicht testen, wenn man doch damit genau diese Vermutung bestätigen kann? Weil frau sich jedes premenstruelle Symptom auch als Schwangerschaftsanzeichen schön reden kann. Bei gekuesst.de gaben nämlich auch andere Frauen an, dass sie Schmerzen wie bei einer bevorstehenden Regel hatten, obwohl sie schwanger waren. Das heißt, ich kann hoffen und das heißt: kein Pipi-Test!

~konny

ähnliche Beiträge:

  1. Pipitests sind doof!
  2. Geburtstag
  3. Jahr des Schweins sorgt für Babyboom
  4. Ausgeträumt!
  5. Einnistungsschmerzen?

2 Kommentare zu “Testen oder nicht Testen?”


  1. Anni

    Liebe Konny,
    ich würde nicht testen…denn wie du schon sagst bedeutet es dass du noch weiter hoffen darfst! Wenn du’s schaffst und die blöde Mens wirklich nicht kommt, was ich dir von ganzem Herzen wünsche, dann teste in 3 Tagen oder so.
    Meine Daumen bleiben gedrückt und sag dem lieben GG er soll sich noch etwas gedulden *grins*
    Alles Gute
    Anni

  2. Liebe Anni,
    ich werd’s dem GG ausrichten *g* Danke für’s Daumen drücken und liebe Grüße auch an deinen GG!
    Alles Liebe,
    Konny

Verfasse einen Kommentar

  • Anzeige