Kiwu-Wuki Logo Kinderwunsch-Wunschkinder

Freud und Leid

… liegen oft so nah beeinander.
Meine Schwägerin ist schwanger. Was für mich das schönste Geschenk auf Erden wäre, weckt tiefe Zweifel und Ängste bei meinem Bruder und seiner Frau. Wie sollen sie das alles schaffen? Die Wohnung ist jetzt schon zu klein und zu teuer, zwei Kindergartenplätze können sie sich nicht leisten. Was passiert mit dem Job? Kommen sie mit einem Gehalt über die Runden? Sie wissen nicht, wie sie es schaffen sollen und ob sie das Kind überhaupt bekommen sollen. Mir zerreißt es fast das Herz.
Eine Freundin hat heute nach TESE, ICSIs und Kryos endlich erfolgreich getestet. Sie ist trotzdem skeptisch, wagt es kaum, sich zu freuen, aus Angst vor einer erneuten Enttäuschung. Morgen bekommt sie erst das offizielle Ergebnis vom Bluttest. Und dennoch ist ihr großes Glück greifbarer denn je. Mir schnürt es die Kehle zu, ich weine vor Freude.
Freud und Leid sind ein Rad, das sich dreht.
~konny

TESE-Termin

Unser TESE-Termin steht fest: am 30.09.05 ist der Tag der Tage, der Tag der Wahrheit, der Tag der Entscheidung. Noch 5 Wochen, dann wissen wir, ob wir unseren Traum von einem gemeinsamen Kind erfüllen können. Jetzt heißt es warten, hoffen, bangen.
~konny

30 Jahre und kein bisschen weise

Heute ist mein Geburtstag – und eine für mich magische Schallmauer ist durchbrochen. Bis 30 wollte ich immer Kinder haben. Ein bisschen Bammel habe ich schon, dass es vielleicht nie klappt und das mir die Zeit davon läuft.

(weiterlesen…)

Zermürbend

Dieses ewige Warten macht mich noch fertig. Warum kann ich nicht einfach so schwanger werden? Ich bin zur Zeit so unmotiviert, habe irgendwie keinen Bock mehr auf den ganzen Aufwand mit informieren, Temperatur messen, meinen Zyklus optimieren…
Ich glaube, ich brauch Urlaub ;o)

(weiterlesen…)

Brief von Prof. Schulze: Inhibin B

Sehr geehrter Herr ….,

das Resultat der Inhibin B-Bestimmung liegt jetzt vor: 6,1 pg/ml. Inhibin B ist ein möglicher Marker für das Vorhandensein von Keimzellen im Hoden.Der Wert bei Ihnen ist deutlich herabgesetzt (bei intakter Keimzellbildung liegt er zumeist über 100 pg/ml). Nichts desto weniger liegt er noch im Meßbereich, so dass es bei dem TESE-Versuch im Herbst bleiben kann (ich habe unter ähnlichen Bedingungen bei manchen Patienten doch noch kleine “Inseln” mit Spermatogenese finden können). Die nächsten 3 Wochen bin ich auf Dienstreise und Urlaub. Bitte setzen Sie sich ab Mitte August noch einmal mit mir in Verbindung, damit das weitere Vorgehen abgesprochen werden kann.

Mit freundlichem Gruß,

Prof. Dr. W. Schulze

Technorati Tags: ,

(weiterlesen…)

  • Anzeige